Markt und Technik Sonderdruck Ausgabe 36/2016 vom 02.09.2016

Akkreditierte Messmittel Kalibrierung

Gegenwind für unkontrollierte Werkskalibrierungen

Zum 1. August 2016 hat die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS die Regeln für die Messmittel-Kalibrierung - und damit auch die Vorschriften für die Rückführungsnachweise - verschärft. Damit soll der gängigen Praxis der Werkskalibrierungen nach und nach Einhalt geboten werden. Und wie sich am Beistpiel der Melutec Metrology GmbH
zeigt, müssen DAkkS Kalibrierungen nicht teurer sein als Werkskalibrierungen

Sonderdruck Ausgabe 36/2016 vom 02.09.2016 (PDF)

PC + Industrie Sonderdruck Ausgabe 9/2016 vom 07.09.2016

Zertifizierte Sicherheit statt blindem Vertrauen

Der Gegenwind für die Praxis unkontrollierte Werkskalibrierung wird immer schärfer

Sonderdruck Ausgabe 9/2016 vom 07.09.2016 (PDF)

Smarter World Sonderausgabe vom 05.09.2016

Akkreditierte Messmittel Kalibrierung 
DAkkS verschärft die Regeln

Sonderausgabe vom 08.09.2016 (PDF)

All about Test Sonderdruck Ausgabe vom 21.07.2016

Strengere Regelung für akkreditierte Messmittel-Kalibrierung ab August

Sonderausgabe vom 21.07.2016 (PDF)

Quality Engineering Sonderdruck Ausgabe 02.13

Diskussion DAkkS- versus Werkskalibrierscheine neu entfacht

DIE VERTRAUENSFRAGE

Nach wie vor stehen Werkskalibrierscheine hoch im Kurs. Der Deutschen Akkreditierungsstelle (Dakks) ist dies ein Dorn im Auge. Sie will darüber aufklären, dass nur Dakks-Scheine die nötige Sicherheit bieten. Gleichzeitig überrascht Dienstleister Melutec mit der Ansage, künftig nur noch Dakks-Kalibrierscheine auszustellen – zum Preis von Werkskalibrierscheinen.

Sonderdruck QE 02.2013 (PDF)