Erweiterungsakkreditierung abgeschlossen

Demnächst neue Akkreditierungen

Wir haben den Fachbereich Gewinde erweitert und sind für diesen Bereich akkreditiert.

Ab 
sofort können wir 
Gewindelehren (ein- und mehrgängige zylindrische und kegelige Außen- und Innengewinde mit geradlinigen Flanken, symmetrischem und unsymmetrischem Profil) im DAkkS kalibrieren.



Die Kalibrierung erfolgt durch ein Scanninverfahren nach DAkkS-DKD-R 4-3 4.8 Option 5

Außengewinde von 3 mm bis 90 mm

kleinst angebbare Messunsicherheiten*
Flankendurchmesser U = 2.5 µm
Außendurchmesser U = 2.0 µm
Kerndurchmesser bzw. Einstichdurchmesser U = 5.0 µm
Steigung bzw. Teilung 0.5 mm bis 8 mm U = 1.0 µm
Gewindeprofilwinkel α ≥ 27° U = (1,2 + 3 mm /lF)', jedoch nicht kleiner als 6 (list die Flankenlänge)

Innengewinde von 3 mm bis 100 mm

kleinst angebbare Messunsicherheiten*
Flankendurchmesser U = 2.5 µm
Außendurchmesser U = 5.0 µm
Kerndurchmesser bzw. Einstichdurchmesser U = 2.0 µm
Steigung bzw. Teilung 0.5 mm bis 8 mm U = 1.0 µm
Gewindeprofilwinkel α ≥ 27° U = (1,2 + 3 mm / lF)', jedoch nicht kleiner als 6 (lF ist die Flankenlänge)

* Die kleinsten angebbaren Messunsicherheiten sind nach DAkkS-DKD-3 (EA-4/02) festgelegt. Diese sind erweiterte Messunsicherheiten mit einer Überdeckungswahrscheinlichkeit von 95 % und haben, sofern nichts anderes angegeben ist, den Erweiterungsfaktor k = 2. Messunsicherheiten ohne Einheitenangabe sind auf den Messwert bezogene Relativwerte, sofern nichts anderes vermerkt ist.

Zurück